Spare-Ribs

Hier zeige ich euch meine Version der 3-2-1 Ribs.
Das schöne am Grillen ist, jedes grillen verläuft etwas anders, jede Gewürzmischung ist etwas besonderes.

Die Bezeichnung 3-2-1 steht für drei Grillphasen mit einer von drei, zwei und einer Stunde.

Noch ein Hinweis zum Fleischbedarf, 400Gramm Rohfleisch pro Person ist für gute Esser trots zusätzlich vorhandenen Beilagen einzuplanen.

Meine Empfehlung von Hilfsmitteln zu diesem Rezept.
Den IKEA Deckelhalter und die große Edelstahl Ofenform mit Gitterrost.

sr01

Zuerst wird dem Fleisch auf der Rückseite die evtl. vorhandene Silberhaut entfernt. Dazu muss man mit einem stabilen, spitzen Gegenstand unter die Haut. Sobald sie angelöst ist, einfach kräftig abziehen. Danach das ganze Fleisch gründlich abwaschen.

Nun wird Seite um Seite des Fleisches mit einer Gewürzmischung versehen. Ich verwendete dazu eine Mischung aus Salz, Pfeffer, Paprika und Chili. Wenn man das Fleisch schon am Vortag zubereitet, kann die Marinade über Nacht in das Fleisch einziehen.

sr02

Für das gute Gelingen der Ribs sind im ersten Schritt etwa 115 Grad nötig. Dazu benötigt es sehr wenig Grill Briketts. Um auf die benötigte Temperatur zu kommen, habe ich die Ring of Fire Anzündmethode verwendet. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, habe ich in den Kohleschalen die Briketts nur einschichtig aufgefüllt. In den gegenüberliegenden Ecken habe ich jeweils einen kleinen Haufen Briketts mit Anzündwürfeln erstellt. Nach dem Anzünden waren ca 15min später die Kohlen schon auf Betriebstemperatur.

Ich musste sogar die Luftzuführ auf die Hälfte drosseln, um nicht die Temperatur höher steigen zu lassen. Die Aluschale zwischen den Kohleschalen dient dem Auffangen des Fettes. Damit die Ribbs nicht austrocknen wird diese mit Apfelsaft gefüllt

sr03

 

Nun kommt das Fleisch in den Spare Ribs Halter und wird mittig auf dem Grill platziert.

Nun kann die erste Phase von drei Stunden bei ca 110 Grad beginnen.

 

 

 

sr04

 

Ich habe gleich zum Grill Start, ebenso zum Beginn der
zweiten und dritten Phase das Fleisch geräuchert. Dazu habe ich schon vorher in Wasser eingelegtes Hickory Holz verwendet.

 

 

 

 

sr05-2h

 

Ein kleiner Foto Zwischenstand entstanden nach zwei Stunden auf dem Grill beim Räucherholz nachlegen.

 

 

 

 

 

sr06-3h

Nach drei Stunden war die erste Phase abgeschlossen und das Fleisch kam in die Ofenform mit Rost. Das besondere an dieser Phase ist das dämpfen mit Apfelsaft. In der Ofenform ist ca 1l Apfelsaft enthalten. Es kann für noch rauchigern Geschmack ein Schuss Wiskey hinzugegeben werden.  Nach dem einlegen des Fleisches habe ich die Schale mit Alufolie so dicht wie möglich verschlossen.

Wichtig ist, dass die Schale gut verschlossen ist, da sonst der Dampf entweicht. Bei dieser zweistündigen Phase benötigen wir mehr Temperatur und heizen den Grill auf ca 130Grad hoch.

sr07Die Wartezeit zwischen den Phasen kann man
wunderbar zum Beilagen erstelle
n verwenden.

 

 

 

 

 

 

Nach sr08-2hzwei Stunden dämpfen bei ca 130Grad ist das Fleisch nun fertig. Das Fleisch fällt beim rausnehmen schon fast vom Knochen.

Daher hier sehr vorsichtig vorgehen.

 

 

Die letzte Phase findet wieder sr09bei ca 110Grad statt. Das Fleisch wurde von mir dick mit BBQ Sose eingepinselt, wass ich zur Hälfte der stündigen Grillzeit wiederholte. Alle die keine BBQ Sose selbst erstellen möchten, können hier auch meine persönliche Empfehlung, Mississippi Barbecue Sauce verwenden.

Nach Abschluss dieser Phase ist das Fleisch glasiert, da der Zucker in der BBQ Sose karamelisiert.

 

 

sr11

 

So sieht das fertige sr10Fleisch nach 6 Stunden auf dem Grill aus.

 

 

 

Das Fleisch ist butterzart, absolut Fett los und fällt fast beim anfassen auseinander.  Seit ich Spare Ribbs einmal nach dieser Methode gegrillt habe, möchte ich keine anderen mehr.

Viel Spaß beim nach Grillen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.